fotoart-stute018012.jpg fotoart-stute018011.jpg fotoart-stute018010.jpg fotoart-stute018009.jpg fotoart-stute018006.jpg fotoart-stute018005.jpg fotoart-stute018004.jpg
Wie schnell ist eine Schnecke?
 
Die aufgenommene Schnecke zeigt diese „Bewegungsunschärfe“ bei einer Belichtungszeit von 10 Sekunden. Sie bewegte sich dabei um ca. 5 mm weiter, entsprechend einer Geschwindigkeit von ca. 0,0018 km/h.

Um sie allerdings im vollen Tageslicht mit dieser „Bewegungsunschärfe“ ablichten zu können, muss man schon auf die Hilfe eines Graufilters zurückgreifen. Seine Aufgabe ist es, die einfallende Lichtmenge (möglichst farbneutral) zu reduzieren, um selbst bei hellen Lichtverhältnissen lange Belichtungszeiten zu ermöglichen.

In diesem Fall wurde ein Graufilter verwendet, der nur noch 1,8 % des Lichts hindurch lässt, was fotografisch einer Lichtabschwächung um 6 Blendenstufen entspricht. Somit waren diese Aufnahmedaten möglich:

techn. Daten: 90 mm | f 22.0 | 10 s | ISO 100 | Graufilter 6 BL

Das Foto des Monats 05/16 :

FOTOART - STUTE / FOTO DES MONATS  

fotoart-stute018003.jpg fotoart-stute018002.jpg fotoart-stute018001.jpg